Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Eifel-Maar-Park - Kirche St. Martin und KITA St. Matthias

  • Kita in Trägerschaft St. Martin (Hildegardis GmbH Hl. Kreuzschwestern - Bingen)

    Adresse: Eifel-Maar-Park 11 A, 56766 Ulmen

    Leiterin: Frau Wilhelmy

    Telefon:  02676/9529847

    Fax: 02676/9529856

    E-mail: kitaulmen(at)stmartin-dku.de

    Anzahl der Gruppen: gesamt 7 

    Plätze: gesamt 160                                                               

    Plätze für 3 bis 6 jährige: gesamt 114

    Plätze für 2 jährige: gesamt 36

    Plätze für 0 bis 3 jährige: gesamt 10

    Öffnungszeiten

    Ganztagsangebot:

    Montag - Freitag 07.00 Uhr - 16.30 Uhr

    Teilzeitangebot:

    Montag - Freitag 08.00 Uhr - 12.30 Uhr

    und 14.00 Uhr - 16.00 Uhr

  • Gottesdienste und Veranstaltungen in St. Martin

    Samstag

    04.08.2018

    Hl. Johannes Maria Vianney; Pfarrer von Ars

    17:00

    St. Martin

    Vorabendmesse

     

     

     

    Dienstag

    07.08.2018

    Hl. Xystus II; Hl. Kajetan

    07:00

    St. Martin

    Hl. Messe und Laudes im Schwesternkonvent

     

     

     

    Dienstag

    14.08.2018

    Hl. Maximilian Maria Kolbe

    07:00

    St. Martin

    Hl. Messe und Laudes im Schwesternkonvent

     

     

     

    Dienstag

    21.08.2018

    Hl. Pius X.

    07:00

    St. Martin

    Laudes im Schwesternkonvent

     

     

     

    Donnerstag

    23.08.2018

    Maria Königin

    10:00

    St. Martin

    Sprechstunde Herr Laux bis 12:00 h / TAF Wehrholz

     

     

     

    Sonntag

    26.08.2018

     

    10:00

    St. Martin

    Hochamt auf dem „Platz de Lormes“

     

     

     

    Dienstag

    28.08.2018

    Hl. Augustinus

    07:00

    St. Martin

    Hl. Messe und Laudes im Schwesternkonvent

     

     

     

    Donnerstag

    30.08.2018

    Hl. Heribert von Köln

    10:00

    St. Martin

    Sprechstunde Herr Laux bis 12:00 h / TAF Wehrholz

     

     

     

    Freitag

    31.08.2018

    Herz-Jesu-Freitag; Hl. Paulinus v. Trier

    15:00

    St. Martin

    Freizeittreff in der TAF „Im Vogelsang“ bis 17:00 Uhr

     

     

     

    Dienstag

    04.09.2018

     

    07:00

    St. Martin

    Hl. Messe und Laudes im Schwesternkonvent

     

     

     

    Donnerstag

    06.09.2018

     

    10:00

    St. Martin

    Sprechstunde Herr Laux bis 12:00 h / TAF Wehrholz

    18:00

    St. Martin

    Hl. Messe

     

     

     

    Samstag

    08.09.2018

    Mariä Geburt  Fest

    17:00

    St. Martin

    Vorabendmesse

  • Freut euch im Herrn - Wallfahrt zum Rochusberg

    Eine große Gruppe des Bildungs- und Pflegheimes St. Martin nach an Wallfahrt in Bingen teil

    DÜNGENHEIM/KAISERSESCH/ULMEN. Unter dem Leitwort „Schlüsselworte des Glaubens – Freut euch im Herrn“ stand die diesjährige „Rochuswallfahrt“ für Menschen mit Behinderungen in Bingen, an der 70 Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und zahlreiche ehrenamtliche Begleitpersonen aus dem Bildungs- und Pflegheim St. Martin aus den Standorten Düngenheim, Kaisersesch und Ulmen teilnahmen. Mit zwei Bussen fuhren sie alle froh gelaunt und bei nahezu tropischen Temperaturen nach Bingen am Rhein und nahmen dort zunächst mit anderen Gruppen aus Einrichtungen für Menschen mit Behinderung an einer Heiligen Messe teil, die bewusst in gut verständlicher und leichter Sprache gehalten wurde. Ein Bewohner durfte sogar als Messdiener mitwirken. Allerdings mussten die Gläubigen während der Heiligen Messe aufgrund eines starken Platzregens in die St. Rochus-Kirche umziehen.

    Nach dem Gottesdienst war Gelegenheit, sich bei Kaffee oder Kakao und gut schmeckendem Kuchen zu stärken. Danach erhielten alle behinderten Menschen eine prall gefüllte Tüte mit vielen Überraschungen, da der Spielenachmittag aufgrund der tropischen Temperaturen leider ausfallen musste. Auch nutzen sie die Gelegenheit zu kurzen Spaziergängen. Danach fuhr der erste Bus wieder zurück in die Eifel.

    Aber eine Gruppe blieb noch zurück, um nach einem gemeinsamen Abendessen an einem weiteren Gottesdienst teilzunehmen, der in einer großen Lichterprozession endete. Im langen Schlangenlinien bildeten die siecher fast 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Prozession in der inzwischen eingesetzten Dunkelheit ein eindrucksvolles Bild am Fuße der Rochuskapelle mit ihren brennenden Kerzen und beim Singen von bekannten Marienliedern.

    Nach einem feierlichen Schlusssegen trat dann auch diese Gruppe aus der Eifel die Rückreise mit einem Bus an. „Das war wieder ein ganz tolles Erlebnis, auch wenn wir viel schwitzen mussten. Besonders die Lichterprozession war klasse – so viele Kerzen und das gemeinsame Singen hat viel Spaß gemacht. Hoffentlich können wir im nächsten Jahr wieder zum Heiligen Rochus nach Bingen fahren“, waren sich alle abschließend einig. Wilfried Puth

  • Fortbildungskalender_2017